Die Geschichte des Casinospiels



Das Wort “Casino” kommt aus dem Italienischen für “kleines Haus”. Es bezog sich ursprünglich auf einen kleinen Pavillon auf dem Gelände mit einer großen Villa.

Das kleine Haus wurde für Musik und Tanz und Geselligkeit und manchmal auch für das Glücksspiele verwendet. Im Laufe der Zeit dominierten die Spiele im Casino und das kleine Haus entwickelte sich zu einem großen Spielkasino. Die erste moderne Casino, wie wir es kennen, wurde in Monacco ansässig und ist heute immer noch ein Zentrum für Glücksspiel, seit dem Jahre 1861. Casino Glücksspiele um echtes Geld wurden in Großbritannien erst legal im Jahr 1960, obwohl dies nicht verhinderte, dass eine große Zahl von Briten, weiterhin nach Europa reist, um die Casinos dort zu genießen. In den USA ist das Spielen um echtes Geld seit Jahrhunderten mal legal mal illegal. Das erste Glücksspiel Gesetz gab im 16. Jahrhundert, obwohl Glücksspiele lange vorher bereits Teil der Traditionen der Indianer gewesen ist. 1931 wurde im Bundesstaat Nevada Glücksspiel legalisiert, das führte zur Gründung von Las Vegas als die Stadt der Casinos.

Der Spielautomat wurde von einem Mechaniker namens Charles Fey in Kalifornien 1890 erfunden. Er nannte seinen Spielautomaten den Liberty Bell, aber die Slotmaschine wurde im Volksmund als einarmiger Bandit bekannt. Im Laufe der Zeit, wurden die Slotmaschinen mit mehreren Walzen und Gewinnlinien, und weiteren interessanten Themen und Symbolen immer ausgefeilter und die Technik der Zufallsgeneratoren wurde entwickelt und ersetzten schließlich die mechanischen Walzen. Moderne Karten wie wir sie heute kennen, wurden in Frankreich im 13. Jahrhundert erfunden. Die Idee kam von Kartenspielen aus Zentralasien und den arabischen Ländern.

Die ersten Karten wurden im französischen Adel mit Bildern von Napoleon und anderen Kaisern gespielt. Ursprüngliche Karten hatten völlig unterschiedliche Bilder als sie heute haben, und wurden aus Holz geschnitzt. Die Franzosen sind verantwortlich dafür, das die Karten heute mit den vier Zeichen – Pik, Herz, Karo und Kreuz ausgestattet sind. Es entwickelten sich Spiele wie Poker und Blackjack. Blackjack gilt als eine neuere Version von dem Spiel Trente et Un, bei dem man um zu gewinnen so nahe wie möglich an die Zahl 31 (Trente et Un) komen muß. Von Trente et Un kam Vingt et Un Französisch für 21. Andere Varianten dieses Spiels haben sich im Laufe der Jahre entwickelt, aber das Spiel, das am beliebtesten wurde ist Blackjack oder, wie es die Engländer nennen, Ponton. Poker wie es im Französischen benannt wurde kommt vom persischen Spiel “As Nas“.

Poker entwickelte sich über die Jahre zu einem der beliebtesten Casinospiele heute. Es gibt viele chinesische Sprichwörter, die Hinweise, wie man bei Glücksspielen gewinnen integrieren, obwohl solche Spiele finden aus dem Feste der Druiden werden. Die Chinesen haben immer für ihre Spiele von Zahlen und aus ihnen viele moderne Spiele wie Keno entwickelt wurden bekannt. Betrachtet man alle modernen Casinospiele, die es heute gibt, kann man sehen, dass sie auf alte Spielen von vielen unterschiedlichen Kulturen basieren. Es ist bekannt, dass Craps, das Würfelspiel, von ägyptischen Hexenärzten abstammt, wobei sie nummerierte Steine zusammen mit Knochen warfen, um das Schicksal von Menschen, die in einem schlechten Gesundheitszustand waren zu bestimmen. Das Roulette-Rad wurde von einem französischen Mathematiker im 17. Jahrhundert auf der Suche nach einem Perpetuum Mobile erfunden. Das Perpetuum mobile Experiment war ein Fehlschlag, aber das Spiel von Roulette war ein großer Erfolg. Amerikanische, europäische und Französische Varianten entwickelten sich sowie progressive Jackpot Roulette Royale Varianten. Es ist heute immer noch eines der beliebtesten Spiele und aus den Casinos nicht mehr wegzudenken.




Dein Kommentar?

(Eingabe von Name, Mail und Webadresse ist freiwillig)